Ausbildung zum/zur Industriemechaniker/in in Emskirchen

von HBW-Gubesch Kunststoff-Engineering GmbH

Stellenbeschreibung

Ausbildung zum/zur Industriemechaniker/in


Tätigkeit im Überblick:

Industriemechaniker/innen sorgen dafür, dass Maschinen und Fertigungsanlagen betriebsbereit sind. Sie stellen Geräteteile, Maschinenbauteile und -gruppen her und montieren sie zu Maschinen und technischen Systemen. Anschließend richten sie diese ein, nehmen sie in Betrieb und prüfen ihre Funktionen. Zu ihren Aufgaben gehört zudem die Wartung und Instandhaltung der Anlagen. Sie ermitteln Störungsursachen, bestellen passende Ersatzteile oder fertigen diese selbst an und führen Reparaturen aus. Nach Abschluss von Montage- und Prüfarbeiten weisen sie Kollegen oder Kunden in die Bedienung und Handhabung ein.


Worauf kommt es an?

Vor allem Sorgfalt ist in diesem Beruf wichtig, z.B. beim Auswerten technischer Unterlagen, beim Warten und Instandsetzen von Maschinen und bei der Durchführung von Qualitätskontrollen. Kenntnisse in Mathematik müssen vorhanden sein, da man u. a. Längenmaße, Winkel oder Volumina für die Herstellung von Ersatzteilen berechnet.


Wissen aus der Physik ist wichtig, um mit den unterschiedlichen Maschinen und Fertigungsanlagen umzugehen und die notwendigen Grundlagen der Elektro- und Steuerungstechnik zu verstehen. Informatik-Kenntnisse erleichtern den Einstieg in die Arbeit mit computergesteuerten Maschinen.


Gegenstand der Berufsausbildung sind unter anderem folgende Inhalte:

• Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
• Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
• Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit sowie Umweltschutz
• Betriebliche und technische Kommunikation
• Planen und Organisieren der Arbeit, Bewerten der Arbeitsergebnisse
• Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen
• Herstellen von Bauteilen und Baugruppen
• Warten von Betriebsmitteln
• Steuerungstechnik
• Anschlagen, Sichern und Transportieren
• Umgang mit Kunden
• Bearbeiten von Aufträgen
• Herstellen und Montieren von Bauteilen und Baugruppen
• Instandhaltung: Feststellen, Eingrenzen und Beheben von Fehlern und Störungen
• Prüfen von Bauteilen und Einrichtungen
• Kennenlernen der Abläufe von Geschäftsprozessen und Qualitätssicherungssystemen im Einsatzgebiet


Die Ausbildungsdauer beträgt 3 1/2 Jahre.


HBW-Gubesch bietet zudem Auszubildenden aus allen Lehrjahren bei Bedarf einen betrieblichen Unterricht an, der einmal wöchentlich über zwei Stunden erfolgt.


Außerdem unterstützen wir unsere Auszubildenden bei der praktischen Prüfungsvorbereitung.


Sie sind an einer Ausbildung bei HBW-Gubesch interessiert?


Dann senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:

HBW-Gubesch Kunststoff-Engineering GmbH
z. H. Frau Neudecker / Bewerbungsmanagement
Postfach 0124
91448 Emskirchen
bewerbungen@hbw-gubesch.de


Ihre Fragen beantwortet Ihnen gerne auch telefonisch Herr Siegfried Birkicht
unter 09104/8270-474 oder senden Sie uns eine Email an bewerbungen@hbw-gubesch.de

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf unterfrankenJOBS.de.

Zusätzliche Informationen zum Job

Anzeigenart
Ausbildungsplatz, Lehrstelle
Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragsart
Ausbildungs- oder Lehrvertrag
Berufliche Praxis
ohne Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung
Mittlere Reife
Berufskategorie
Technische Berufe, Ingenieurwesen / Fertigungstechnik, Verfahrenstechnik
Arbeitsort
Bahnhofswald 2 , 91448 Emskirchen

Unternehmensprofil Zusätzliche Informationen zum Arbeitgeber

Offene Stellen
14 Jobs bei HBW-Gubesch Kunststoff-Engineering GmbH
Mitarbeiter
330
Webseite

Arbeitsort auf der Karte