Finden Sie 4.003 aktuelle Stellenangebote

Praktikum oder Masterarbeit zum Thema „Entwicklung von Faserbeschichtungen für keramische Faserverbundwerkstoffe“ Kennziffer: ISC-2018-8

Das Fraunhofer ISC, Zentrum für Hochtemperatur-Leichtbau HTL, bietet ab 01.04.2018 oder nach Absprache an seinem Standort in Würzburg ab sofort

Praktikum oder Masterarbeit zum Thema „Entwicklung von Faserbeschichtungen für keramische Faserverbundwerkstoffe“

Die Fraunhofer-Gesellschaft ist mit 69 Instituten eine der führenden Organisationen für angewandte Forschung in Europa. Das HTL wurde 2012 gegründet und wird seitdem kontinuierlich ausgebaut. Es führt anwendungsorientierte Forschung für Werkstoffe und Systeme durch, die bei hohen Temperaturen eingesetzt bzw. hergestellt werden. Ein Schwerpunkt ist die Verbesserung der Energieeffizienz bei Hochtemperaturprozessen.

Keramische Faserverbundwerkstoffe (engl. Ceramic Matrix Composites) sind vielversprechende Werkstoffe, welche vor allem in Hochtemperaturanwendungen eingesetzt werden. Derzeit laufen intensive Forschungsprogramme, um die Werkstoffe für Anwendungen in der Gasturbine zu entwickeln und zu qualifizieren. Dadurch könnten beispielsweise Flugzeuge deutlich weniger Treibstoff verbrauchen, was zu enormen CO2-Einsparungen führen könnte. Die Werkstoffe bestehen aus einer keramischen Matrix, in die keramische Verstärkungsfasern eingearbeitet sind. Die CMC-Werkstoffe zeichnen sich durch ein schadenstolerantes Bruchverhalten aus. Dafür muss die Anbindung der Faser an die umgebenden Matrix durch eine Beschichtung der Fasern eingestellt werden. An dieser Stelle setzt die geplante Arbeit an:

Ihre künftigen Aufgaben:

  • Synthese und Charakterisierung von Beschichtungsprecursoren
  • Entwicklung und Optimierung des Faserbeschichtungsprozesses
  • Charakterisierung der Faserbeschichtungen
  • Herstellung und Charakterisierung von Komposit-Proben

Es ist geplant, mehrere Arbeiten zur Faserbeschichtung zu vergeben. Die Schwerpunkte der jeweiligen Arbeiten werden mit der Studentin/dem Studenten nach Rücksprache zu deren Qualifikationen und Interesse abgestimmt. Die Studentin/der Student erhält eine Einweisung in die Labortätigkeiten sowie die Charakterisierungsmethoden und soll diese dann selbstständig anwenden.

Was Sie mitbringen

Sie studieren in einem technischen oder naturwissenschaftlichen Studiengang mit der Fachrichtung Materialwissenschaften, Physik, Chemie oder Vergleichbares und haben Freude an einer eigenverantwortlichen und selbstständigen Tätigkeit.

Was Sie erwarten können

  • ein freundliches und kreatives Arbeitsklima
  • ein innovatives Forschungsumfeld
  • Gestaltungsfreiraum in der Forschung

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Befristung wird individuell vereinbart.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen vorzugsweise online über den unten stehenden Link. Bei konkreten Fragen zur Stelle können Sie sich auch direkt an folgenden Ansprechpartner wenden:

Jonathan Maier
Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC
Zentrum für Hochtemperatur-Leichtbau HTL
Neunerplatz 2
97082 Würzburg
E-Mail: jonathan.maier@isc.fraunhofer.de
Tel: 0931 4100 - 969

Kennziffer: ISC-2018-8

Bewerbungsfrist: 28.02.2018


Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf unterfrankenjobs.de - vielen Dank!