Finden Sie 4.641 aktuelle Stellenangebote

Duales Studium zum/zur Diplom-Verwaltungsinformatiker/in (m/w/d)

Beamter/Beamtin in der 3. Qualifikationsebene

Die Stadt Alzenau bietet zum 19. September 2022 ein

  

Duales Studium Verwaltungsinformatik

- Beamter/Beamtin in der 3. Qualifikationsebene (m/w/d) -

Informations- und Kommunikationssysteme (IuK-Systeme) sind das Nervenzentrum einer modernen öffentlichen Verwaltung. Um den vielfältigen Tätigkeitsbereich, wie der Administration von Systemen und Rechnernetzen, sowie der Anpassung, Beschaffung und Installation von Hard- und Software bis hin zu Beratung und Schulung von Anwendern und der IT-Sicherheit, gerecht zu werden, benötigt man Spezialisten, die gleichzeitig über eine fundierte Ausbildung im Bereich der IuK-Technologie und im Verwaltungsbereich verfügen. Sie möchten in einem engagierten Team arbeiten und mitgestalten sowie nach Beendigung Ihres Studiums einen verantwortungsvollen und krisensicheren Arbeitsplatz erhalten? Dann ist das Duale Studium zum/zur Diplom-Verwaltungsinformatiker/in (m/w/d) in der Beamtenlaufbahn genau das Richtige für Sie.

 

Ablauf und Inhalte der Ausbildung

Die Ausbildung für den Einstieg in der dritten Qualifikationsebene beginnt im September 2022 und dauert drei Jahre. Die Ausbildung findet dreigeteilt an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hof und der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Hof sowie bei der Stadt Alzenau statt.

Während des Informatikteils an der Hochschule für angewandte Wissenschaften (ca. 18 Monate) werden die fachspezifischen Informatikkenntnisse vermittelt. Hierzu gehören mathematische, betriebswirtschaftliche und physikalische Grundlagen sowie die Fächer der Kerninformatik, die sich mit Informationsstrukturen, Programmiersprachen, Datenverarbeitungssystemen und mit der ingenieurmäßigen Entwicklung von Anwendungssystemen befassen.

 Die verwaltungswissenschaftlichen Grundlagen werden am Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung der Hochschule für den öffentlichen Dienst in einer etwa sechsmonatigen Studienzeit vermittelt. Studieninhalte sind hierbei unter anderem Staats- und Verwaltungsrecht, Datenschutz, Personalmanagement, Verwaltungsorganisation, Projektmanagement und Wirtschaftsführung in der Öffentlichen Verwaltung.

Die praktische Ausbildung (ca. 12 Monate) erfolgt bei der Stadt Alzenau.

 

Das bieten wir

  • ein dreijähriges Duales Studium im Rahmen des Beamtenverhältnisses auf Widerruf
  • gute Anwärterbesoldung für die Dauer des Studiums
  • kostenlose Bereitstellung von Wohnheimplätzen in Hof
  • einen krisensicheren Arbeitsplatz
  • interessante, vielfältige und verantwortungsvolle Einsatz- und gute Entwicklungsmöglichkeiten im weitläufigen Tätigkeitsfeld einer öffentlichen Verwaltung nach erfolgreich abgeschlossenem Studium
  • aktive und kreative Mitgestaltung in einer modernen Verwaltung

 

Das erwarten wir von Ihnen

  • Fachhochschulreife oder Allgemeine Hochschulreife oder einen gleichwertigen Bildungsabschluss bis zum Studienbeginn
  • In den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch einen Notendurchschnitt von mindestens 3,0 sowie zusätzlich im Fach Mathematik mindestens die Note 3
  • Erfolgreiche Teilnahme an einem Eignungstest des Landesamtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (voraussichtlich im März 2022)
  • deutsche Staatsangehörigkeit (oder Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union oder von Island, Lichtenstein, Norwegen oder der Schweiz)
  • Lebensjahr zu Beginn der Ausbildung noch nicht vollendet
  • Körperliche Belastbarkeit ist zwingende Voraussetzung z.B. um schwere Geräte (bis ca. 15 kg) zu heben und zu tragen

  

Neugierig geworden?

 Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, die Sie uns bitte bis spätestens 15. Februar 2022 zukommen lassen.

 

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an:

Stadt Alzenau · Personalverwaltung

Bernd Waldschmitt

Hanauer Straße 1 · 63755 Alzenau

oder per E-Mail an: bewerbung@alzenau.de (bitte ausschließlich im PDF-Format)

 

Wir stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung:

Bernd Waldschmitt, Tel. 06023 502-125, waldschmitt.bernd@alzenau.de

 

Bitte reichen Sie nur Kopien ein, da keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt.

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen auch elektronisch erfassen und bis zu sechs Monate nach der Besetzung der Stelle aufbewahren.

Die Ausbildungsstelle ist grundsätzlich für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Bei gleicher Eignung werden die Bewerbungen von Schwerbehinderten vorrangig berücksichtigt.

 


Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf unterfrankenjobs.de - vielen Dank!


Ähnliche Jobangebote