Finden Sie 3.642 aktuelle Stellenangebote

CTA oder Chemielaboranten/-in (m/w/d) Kennziffer: 2003

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebens­mittel­sicher­heit (LGL) sucht für den Sach­bereich LH6.2 „Bier, Spirituosen, alkohol­freie Getränke und Frucht­zubereitung“ in Würzburg zum nächst­möglichen Zeit­punkt eine/n

CTA oder Chemielaboranten/-in (m/w/d)

Kennziffer: 2003

Aufgaben­schwer­punkte:

Eigenständige Durch­führung chemisch-physikalischer Unter­suchungen von Lebensmittelproben mittels nass­chemischer, chroma­tographischer, photometrischer und insbesondere spektroskopischer Methoden (AAS) einschließlich der Probenvorbereitung sowie allgemeiner Labor­arbeiten

Zusammenstellung, Auswertung und Plausibilitäts­prüfung von Untersuchungsergebnissen

Erfassung und Bearbeitung der Daten mittels Labor­informations­management­system

Mitarbeit bei der Qualitäts­sicherung im Labor­bereich (u.a. Erstellung von QS-Arbeits­anweisungen und Geräte­büchern sowie Durch­führung von Eignungs­prüfungen)

Mitarbeit bei der Funktions­prüfung und Wartung der Geräte

Mitarbeit bei der Entwicklung und Validierung moderner analytischer Methoden

Asservierung der Proben­materialien sowie fachgerechte Vernichtung und Entsorgung von Untersuchungs- und Proben­materialien

Beschaffung von Reagenzien und Chemikalien, wirtschaftliche und QS-konforme Verwaltung und sach­gerechte Entsorgung

Archivierung der Laborunterlagen nach den vorgegebenen Vorschriften


Anforderungen:

Erfolgreich abgeschlossene Berufs­ausbildung als chemisch-technische/r Assisten/in (m/w/d) (CTA) oder Chemielaborant/in (m/w/d)

Erfahrung in allgemeiner und instrumenteller Analytik, insbesondere mit chromato­graphischen und/oder spektroskopischen Unter­suchungs­verfahren

Erfahrung im Bereich der Qualitäts­sicherung (z.B. Ermittlung von Verfahrens­kenndaten, Führen von Regel­karten, Validierung / Verifizierung von Methoden und Kalibrierung von Geräten)

Gute EDV- und Englisch­kenntnisse

Gutes Organisations­vermögen, Zuverlässig­keit, Sorgfalt und Leistungs­bereit­schaft

Teamfähigkeit, Kommunikations­fähig­keit und Flexibilität

Berufserfahrung in einem akkreditierten Labor ist von Vorteil


Beschäftigungsverhältnis / Bewertung:

Die Einstellung erfolgt im Wege eines bis zum 31.12.2021 befristeten tarif­rechtlichen Arbeits­verhältnisses. Die Vergütung richtet sich nach den Regelungen des TV-L. Die beabsichtigte Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation und persönlichen Voraus­setzungen.


Ansprechperson:

Frau Dr. Lassek, Tel. 09131 6808-7120

Herr Dr. Wachter, Tel. 09131 6808-7151

Bewerbungsschluss: 07.02.2020


Die allgemeinen Infor­mationen zum Bewerbungs­ver­fahren unter http://q.bayern.de/ota77 sind Bestand­teil dieser Aus­schreibung. Wir bitten um Beachtung.

Bitte richten Sie Ihre Bewer­bung vorzugs­weise per E-Mail an bewerbungen@lgl.bayern.de.

Bayerisches Landesamt
für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
Z2 – Personalwesen
Eggenreuther Weg 43, 91058 Erlangen
E-Mail: bewerbungen@lgl.bayern.de 
www.lgl.bayern.de 


Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf unterfrankenjobs.de - vielen Dank!