Finden Sie 3.169 aktuelle Stellenangebote

BACHELOR- ODER MASTERARBEIT "ENTWICKLUNG VON KERAMISCHEN SCHÄUMEN FÜR FILTRATIONSANWENDUNGEN" Kennziffer: ISC-2020-13

DAS FRAUNHOFER ISC, ZENTRUM FÜR HOCHTEMPERATUR-LEICHTBAU HTL IN BAYREUTH, BIETET AB 01.06.2020 ODER NACH RÜCKSPRACHE


BACHELOR- ODER MASTERARBEIT "ENTWICKLUNG VON KERAMISCHEN SCHÄUMEN FÜR FILTRATIONSANWENDUNGEN"


Das Fraunhofer-Zentrum für Hochtemperatur-Leichtbau HTL in Bayreuth führt anwendungsnahe F&E an Werkstoffen durch, die bei hohen Temperaturen eingesetzt bzw. hergestellt werden. Schwerpunkt ist die Verbesserung der
Energieeffizienz von Wärmebehandlungsprozessen.

Keramische Schäume werden in den verschiedensten Anwendungen eingesetzt. Diese umfassen beispielsweise Filtration von heißen Gasen oder Metallschmelzen, Mikroreaktoren, Leichtbaukomponenten, Knochenersatzmaterialien, Brennhilfsmittel oder Wärmedämmung.
Keramische Schäume können über verschiedene Verfahren hergestellt werden, welche in unterschiedlichen Mikrostrukturen und Eigenschaften resultieren. Das Fraunhofer-Zentrum HTL hat ein neuartiges Verfahren zur Herstellung von keramischen Schäumen entwickelt, welches nun in Kooperation mit Industriepartnern umgesetzt werden soll. Für die industrielle Anwendung muss das Verfahren modifiziert und weiterentwickelt werden. An dieser Stelle soll die studentische Arbeit ansetzen.

Aufgaben:

  • Entwicklung von keramischen Suspensionen für Keramikschäume
  • Optimierung der Suspensionen hinsichtlich der rheologischen Eigenschaften, Schäumbarkeit und Schaumstabilität
  • Untersuchungen zur Stabilisierung der geschäumten Strukturen
  • Verarbeitung verschiedener keramischer Pulvermaterialien
  • Trocknung und thermische Behandlung der Schäume
  • Charakterisierung von Suspensionen


Das Thema umfasst die Prozesskette von der Suspensionsherstellung über das Schäumen bis zur thermischen Behandlung der Schäume. Der/die Studierende erhält eine Einweisung in die Labortätigkeiten sowie die Charakterisierungsmethoden und soll diese dann selbstständig anwenden.

Was Sie mitbringen

  • laufendes Studium im Bereich Chemie, Physik, Werkstoffwissenschaften, Werkstofftechnik oder vergleichbar
  • präzise Arbeitsweise
  • selbstständiges Arbeiten
  • Teamfähigkeit

Was Sie erwarten können

Wir bieten Ihnen eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem interdisziplinären Team und eine hervorragende Betreuung. Sie haben vielfältige, spannende und motivierte Aufgabenstellungen und sind Teil eines flexiblen, innovativen und kreativen Umfelds.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist befristet.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen vorzugsweise online über den unten stehenden Link. Bei konkreten Fragen zur Stelle können Sie sich auch direkt an folgenden Ansprechpartner wenden:

Kennziffer: ISC-2020-13  Bewerbungsfrist: 30.08.2020

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf unterfrankenjobs.de - vielen Dank!